Am Samstag, den 12. März, haben Doris Pollner von der Turnabteilung des TSV Vilsbiburg, Christian Eichner, Sportbeauftragter der Grundschule Vilsbiburg, Lilo Zollner und Lucia Maier vom Skiclub Vilsbiburg gemeinsam an einer neuen Fortbildung des bereits erfolgreichen Beweg-Dich Schlau-Programms des ehemaligen Skirennsportlers Felix Neureuther teilgenommen. Angestoßen wurde die neue Kampagne durch die Erkenntnis, dass viele Kinder den Kontakt und die Motivation zum regelmäßigen Sport verloren haben. Durch die Pandemie konnten Schul- und Vereinssport in den letzten Jahren nicht oder nur in wesentlich geringerem Umfang durchgeführt werden.

Deswegen hat Felix Neureuther gemeinsam mit dem Freistaat Bayern und den European Championships 2022 eine neue Kampagne auf den Weg gebracht. Im Rahmen derer können sich Lehrer*innen und Vereinsübungsleiter*innen zu Beweg-dich-schlau-Coaches ausbilden lassen, die im Anschluss Aktionsstunden und Aktionstage in Schulen veranstalten können. Kerngedanke des Programms ist es, Kinder mit abwechslungsreichen Übungen durch eine Mischung aus sportlicher Herausforderung und Gehirnjogging für den Sport zu motivieren. Dabei können die unterschiedlichsten Aufgaben wie z.B. Kopfrechnen, Teamwork und gegenseitige Unterstützung, Hütchenspiele oder auch knifflige Fingerübungen neben der sportlichen Aktivität zur Herausforderung werden. Wichtig ist dabei weniger das Erreichen von Spitzenleistungen, sondern der Spaß am Sport und das Entdecken der eigenen vielseitigen und kreativen Fähigkeiten. Dank dem zusätzlichen Engagement des BLSV Niederbayern konnten alle Teilnehmer*innen auch ein Beweg-dich-schlau-Starterkit mit vielen Unterrichtsmaterialien mitnehmen. Die frisch ausgebildeten BDS-Coaches freuen sich schon, demnächst die neu gewonnenen Erfahrungen und Inspirationen in kommende Veranstaltungen und Kooperationen einfließen zu lassen.