Verein

1971 gründete Ehrenvorsitzender Franz Pröbst im Nebenzimmer des Gasthauses Stammler mit Gleichgesinnten den Skiclub Vilsbiburg als eigenständigen Verein, nachdem der Skiclub einige Jahre dem TSV Vilsbiburg als Sparte angegliedert war. Aus der Idee den "weißen Sport" vielen Kindern und Erwachsenen zu ermöglichen und näher zu bringen, formte er mit viel Gefühl und Geschick einen großen Verein, der bereits über viele Jahre, mit seinen knapp 1200 Mitgliedern, zu den 10 größten Skiclubs in Deutschland gehört. Johann Kampfl, Werner Zudok, Wendelin Ecker und Werner Hasenecker folgten Franz Pröbst als Vorsitzende. Derzeitig wird der Verein von Christian Hunger und Peter Maier als Vorstandsteam geführt. Die Kasse verwaltet Stefan Weichselgartner, Schriftführer ist Gerhard Gilch. Im Vorstandsbeirat fungieren Skischulleiter Thorsten Geier, Jugendleiter Roland Pollner/Dagmar Wachinger, Öffentlichkeitsarbeit Sebastian Schweiger, Organisation Christian Eller und Sponsoring Claus Föckersperger, Tourenwesen Hubertus Seisenberger und Rennleiter Franz Rosinger.

Verein Skiclub Vilsbiburg

hinten: Franz Rosinger, Christian Eller, Hubertus Seisenberger, Armin Moosner, Sebastian Schweiger, Christian Hunger, Gerhard Gilch, Werner Santl, Roland Pollner vorne: Claus Föckersperger, Dagmar Eibeslgruber

1. Vorstand: Christian Hunger
2. Vorstand: Gerhard Gilch
Schriftführer: Werner Santl
Kassier: Armin Moosner
Beirat DSV-Skischule: Thorsten Geier
Beirat Jugendwart: Dagmar Eibelsgruber 
Beirat Rennorganisation: Franz Rosinger
Beirat Technik: Roland Pollner
Beirat Öffentlichkeitsarbeit: Sebastian Schweiger
Beirat Vereinsorganisation: Christian Eller
Beirat Marketing: Claus Föckersperger
Beirat Skitouren: Hubertus Seisenberger
Kassenprüfer: Stefan Weichselgartner u. Sebastian Schweiger jun.