Am Wochenende waren Leopold Eller und Constantin Betz vom Skiclub Vilsbiburg beim Sparkassen-Cup einem DSV-Schülerpunkterennen am Waldkopflift im Bayer. Sudelfeld am Start. Den Riesenslalom am Samstag richtete der SV DJK Kolbermoor aus. Hier waren 26 Tore zu bewältigen. Leopold Eller zeigte zwei konstante Durchgänge und konnte in der U 14, hier sind die Jahrgänge 2009/2010 am Start, gleich als Dritter aufs Podest fahren. Er musste lediglich Fabian Hummer, Berchtesgaden, und Franz Schlittenbauer vom SC Aising-Pang, den Vortritt lassen.

Eine bemerkenswerte Leistung in dem starken Teilnehmerfeld mit 22 gewerteten Läufern. Constantin Betz war in der U16, Jahrgänge 2007/2008, am Start. Mit zwei ebenfalls sehr guten Läufen sicherte er sich den 6. Rang. Noch besser lief es für Leopold Eller am Sonntag beim Slalom. Die beiden sehr anspruchsvoll, mit je 50 Toren gesteckten Durchgänge, forderten die Läufer sehr. Von 63 Teilnehmern schieden 28 aus. Leopold Eller kam mit den Verhältnissen sehr gut zurecht und stellte mit dem 2. Rang in der U14 sein technisches Können unter Beweis. Nur sechs Zehntel Sekunden im ersten und sieben Zehntel Sekunden im zweiten Durchgang, trennten ihn vom Sieger Ignaz Thurmaier vom SC Aising-Pang. Mit diesen Ergebnissen verbesserten sich die zwei Rennläufer des Skiclubs Vilsbiburg in der DSV Schülerrangliste.