Gorilla-Cup bei optimalen Bedingungen

23. Februar 2019

Der Gorilla-Cup, der in Leogang vom TSV Haarbach bestens organisiert wurde, brachte den Vilsbiburger Rennläufern mehrere Stockerlplätze.

Bei optimalen Pisten- und Wetterbedingungen hatte die Vilsbiburger Rennmannschaft auf einer perfekt vereisten Piste zwei Riesenslalom-Durchgänge zu bewältigen. Josef Wackerbauer konnte im ersten Durchgang noch seiner Favoritenrolle gerecht werden und übernahm die Führung. Nach einem Patzer in seinem riskant gefahrenen, zweiten Durchgang schied er leider aus. Maximilian Schlemmer vom SC Mitterskirchen konnte das Rennen vor dem Haarbacher Moritz Waibel für sich entscheiden. Dahinter folgten nach zwei sehr guten Läufen Armin Betz und Maxi Eller vom Skiclub Vilsbiburg. Bei den Damen gewann Katharina Bachhuber vom SC Eggenfelden. Leopold Eller gewann, wie bereits bei allen Rennen in dieser Saison, seine Altersklasse mit zwei tollen Läufen. Bei den Jugendlichen U16 standen mit Maxi Eller und Paul Föckersperger zwei Vilsbiburger auf den Stockerlplätzen zwei und drei. Anna Brandstetter, Constantin Betz, Luisa Hunger und Michael Gassner freuten sich ebenfalls über zweite Plätze in ihren Altersklassen. Trainer Lukas Wernthaler, der gemeinsam mit Josef Wackerbauer die Rennläufer optimal betreute, erkämpfte sich einen dritten Platz.

Gorilla-Cup Ergebnisliste